Simba Glibbi Slime

 

Test Welt

Produkttest-Blogs.de

Simba Glibbi Slime

 

Simba suchte vor kurzer Zeit Tester für den Glibbi Slime. Ich hatte mich beworben und wurde mit meinen Töchtern als Tester ausgewählt. Vielen Dank.

Die Wanne sollte man mit ca. 8 cm warmen Wasser füllen, dann gibt man das Pulver hinein und verteilt es mit der Hand und nach knapp 10 Minuten hat man grünen Schleim in der Badewanne. Jetzt gibt man noch etwas Wasser hinzu, bis man die gewünschte Konsistenz hat oder laut Anleitung ca. 40 Liter.

Bei uns war es leider etwas Klumpig, weil meine große Tochter meinte sie will das alleine machen und hat dann vergessen das Pulver mit den Händen im Wasser zu verteilen. Wir hatten trotzdem Schleimiges Wasser. Den auch mit Klümpchen hatte meine Tochter Spaß, die kleine hat sich das ganze von außen angeschaut und meinte nur „ bäh“ und „ ekelig“ musste aber auch lachen.

Bei kleineren Kindern sollte man bedenken, das die Badewanne richtig rutschig wird, meine große wäre mir fast in die Wanne gefallen weil sie ausgerutscht ist. Ich musste ihr auch wieder helfen aus der Wanne zu kommen.

Um den Schleim aus der Wanne wieder abzulassen, lasst man einfach zum verdünnen nochmal Wasser einlaufen. Es bleiben keine Rückstände in der Wanne und läuft gut ab. Allerdings musste ich meine Tochter noch unter die Dusche schicken um alles von ihr abzubekommen.

In der Packung hatte der Geruch des Pulvers irgendwie nach Brausepulver mit Apfel erinnert. Im Wasser roch der Schleim aber nach nichts. Schade

Der Preis von 4,99€ für eine noch nicht mal halbvolle Badewanne finde ich leider viel zu teuer.